Der BA berichtet über unsere Fortbildungsfahrt.

 

TSV Auerbach Fortbildung im Tiroler Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis mit Techniktraining und Theorieteil

Ski-Übungsleiter feilen am eigenen Können

Auerbach.48 Skifreunde waren Anfang Dezember in Tirol zur Fortbildungsfahrt der TSV Auerbach Skiabteilung. Die Fahrt besteht zum größten Teil aus Übungsleitern des Vereins, wie auch von umliegenden Skiclub aus Heppenheim, Reichenbach oder dem VfL Bensheim.

 

Bei besten Skibedingungen nach den üppigen Schneefällen in den vergangenen Wochen konnten die Ausbilder des hessischen Skiverbandes allen Teilnehmern die neuesten Entwicklungen des Lehrwesens näherbringen. Hauptbestandteil war das neue Konzept „Koordinatives Skifahren“, bei dem nicht einzelne Bestandteile, sondern die gesamte Bewegung auf dem Ski im Fokus steht.

 

Natürlich wurde auch am eigenen Fahrkönnen gearbeitet, so dass die Vereins-Übungsleiter auf die anstehende Saison top vorbereitet sind. Über drei Fortbildungstage wurde ein straffes Programm geboten, mit sportlichem Skifahren von 9 bis 16 Uhr, anschließend wurde mit Videostudium und Theorieteil der Abend gefüllt.

Das Lehrgangsprogramm fokussierte sich im alpinen Bereich auf das Bewegungsbild und das Verbessern von klassischen Fehlern. Im Snowboardbereich war die Arbeit mit Anfängern ein Schwerpunktthema.

Trotz des vollen Programms kam in den Kursen das Skifahren im weitläufigen Gebiet Serfaus-Fiss-Ladis, das schon über 150 Pistenkilometer geöffnet hatte, nicht zu kurz. So wurden alle Pisten erlebt, bis auf knapp 3000 Meter am abgeschiedenen Masner-Plateau.

Die Fortbildungen wurden vom Lehrteam des hessischen Skiverbandes durchgeführt, die TSV-Skiabteilung zeichnet sich für die Organisation und Abwicklung verantwortlich. Hier konnte der Sportwart der TSV, Jens Riess, ein positives Fazit ziehen: „Mit fast 50 Teilnehmern ist das Wochenende eine große Zusammenkunft für alle Übungsleiter, die sich auch abseits der Piste austauschen. Dabei werden Verbindungen zwischen den Vereinen gepflegt. Erfreulich war, dass die Ausbilder mit dem Könnensstand der Vereinsübungsleiter zufrieden sind und uns ein gutes Zeugnis ausgestellt haben.“

Flankiert wird die Ausbildungsmaßnahme stets von einem Technik-Kurs für sportliche Skifahrer, die sich selbst auf die Saison vorbereiten wollen. Hier bekommen auch Könner den Feinschliff vor der Skisaison verpasst. Dies übernahm DSV-Skilehrer Stefan Schneider, der selbst in der TSV aktiv ist und sich großem Zuspruch erfreut.

Ergänzt wurde der TSV-Tross von einigen Abteilungsvorständen, die an Kursen teilgenommen oder bei der Organisation des Theorieabends im Gemeindezentrum Fiss mitgeholfen haben. So auch Abteilungsleiter Martin Krämer: „Wir veranstalten die größte Vereinsfortbildung im hessischen Skiverband. Da ist es für mich einfach selbstverständlich, dass alle TSV-Mitglieder tatkräftig mit anpacken und den Fahrtleiter unterstützen. Wir wollen unseren Übungsleitern organisatorisch den Rücken frei halten, damit sie sich auf die Fortbildung konzentrieren können.“

Der Verein hat schon vor langer Zeit erkannt, dass ein umfangreiches Übungsleiterwesen ein Hauptkriterium für erfolgreiche Fahrten ist. Die Teilnehmer der Familienfahrten schätzen dies besonders, weil so schon die Kleinsten sicher auf Skiern unterwegs sein können.

Die nächsten Fahrten der Skiabteilung stehen nach den Weihnachtstagen ab 26. Dezember an. Freie Plätze gibt es noch bei den Fahrten im Januar. red

 

Termine Skigymnastik

Wintersaison

 


Montag

21:15 - 22:15 Uhr

TSV-Vereinshalle (kleine Halle)

ÜL: Julia Nesbigall

Start: 23.09.2019

Teilnehmer: ca. 15 - 20


Dienstag

19:15 - 20:15 Uhr

AKG-Halle (Dammstr.)

ÜL: Gesine Richter

Start: 24.09.2019 

Teilnehmer: ca. 10 - 15


Mittwoch

18:00 - 19:00 Uhr

KKS-Halle (ggü. Finanzamt)

ÜL: Eckes

Start: 16.10.2019 

Teilnehmer: ca 20 - 25